Das bin ich

Roman Schuler ist Pianist und Keyboarder, der alles liebt was Tasten und Knöpfe hat, und auch als Komponist, Produzent und MD tätig ist.

Als Sidemen steht er regelmäßig mit namenhaften Popkünstlern auf der Bühne, wie zum Beispiel Deutschlands Soulsänger Nr.1

Max Mutzke und seiner Backingband Monopunk, dem Pop-Poeten Körner und dem HipHop Künstler Ferris MC.

Die Auswahl beschreibt auch seine Bandbreite von Pop über Jazz und Soul bis Hip Hop. In seinem eigenen

Trio namens RSxT (Roman Schuler extended Trio) sprengt er Genre-Grenzen und verwirklicht seine Vision von

„contemporary groove music“. Das Trio setzt mit einem aufwendigen Keyboard-Setup den Groove, den Sound und alles was

Tasten hat ins Zentrum der Instrumentalkunst. Dabei macht er auch vor Laptop und Ableton keinen Halt und bindet

Sounds und Samples in sein Klangbild mit ein. Das Trio hat im Frühjahr 2017 sein erstes Album veröffentlicht und spielte bereits auf

den grössten deutschen Jazzfestivals wie zum Beispiel denm Elbjazz Festival und dem Enjoy Jazz Festival.

Im März 2019 ist die zweite Platte des Trios mit dem Titel "Flourish" auf dem Berliner Label X-Jazzerschienen.

Seit Abschluss meines Studiums bin ich deutschlandweit als Profimusiker an Klavier und Keyboards tätig. Konzert-Touren führten mich nach Frankreich, Österreich, Marroko, Polen und die Schweiz, sowie nach Argentinien. Ich hatte bereits die Ehre auf internationalen Jazzfestivals wie dem Jazzablanca Jazzfestival in Casablanca und dem Lotos Jazzfestival in Polen zu spielen und auch auf  den deutschen grossen Pop und Jazz-Festivals, wie zum Beispiel dem Elbjazz Festival, Jazz and Joy Festival, Kieler Woche und "WDR Meine Stadt-Festival" auf der Bühne zu stehen. Ich arbeite mit namenhaften deutschen Popkünstlern, wie zum Beispiel  dem deutschen Pop-Poeten Körner, der deutsch-türkischen Sängerin ELIF, der Sängerin und Schauspielerin Selina Mour, dem Singer-Songrapper Bengio und  bediene gelegentlich die Tasten bei Ausnahme-Sänger Max Mutzke und seiner Backing Band Monopunk.

Genau so gerne spiele ich mit jungen aufstrebenden Künstlern wie MIU, LIV, JULES, Benoby, Sebo uvm .

Im November 2012 gewann ich als Pianist bei JP4 den „futuresounds Jazzpreis 2012“, der jährlich im Rahmen der Leverkusener Jazztage ausgetragen wird und bundesweit zu den renommiertesten und wichtigsten Auszeichnungen für Newcomer der deutschen Jazzszene zählt.

Seit Anfang 2015 arbeite ich an eigenen Trio-Stücken und habe im April 2017 mein Debut Album unter dem Titel "On Behalf Of Myself" veröffentlicht und im März 2019 das zweite Album mit dem Titel "Flourish" auf dem Berliner Label XJazz Music herausgebracht.

 

Ich habe an der HfMT Hamburg studiert und hatte Unterricht bei Prof. Buggy Braune (Jazzklavier) und Prof. Wolf Kerschek (Jazztheorie, Arrangement, Komposition). Desweiterin besuchte ich den weiterbildenden Studiengang Klavier, Keyboard & Bandcoaching an der Bundesakademie für Musik, mit Hauptfach-Unterricht bei Philipp Moehrke. Meine Fähigkeiten an den Keyboards und im Sounddesign durfte ich im Masterstudiengang "Performing Artist Keyboards" an der Popakademie Mannheim vertiefen, mit Unterricht bei Maze Leber, Sebastian Studnitzky, Rose Ann Dilemanta.

Hier eine Auswahl der Künstler, mit denen ich zusammenarbeiten durfte:

Max Mutzke, Körner, Miu, Selina Mour, Elif , Liv, Ferris MC, Cam Buma Project, Benoby, SEBO, Rocket Men, Sascha, Gabriel Merlino, Nils Wülker, Vincenzo Tunera, Gerrit Hoss,

Grammophon Jazzband, Nora Becker (Jazzkantine), Dos Allen (NY), Audra Isadora, Pied Plat, SINCH Producer (Estikay, Motrip), Julian Maier-Hauff, Speech (UK),

Volkan Bayar (Orange Blue), Jasmin Wagner, Jules, Benoby, Bengio, Tom Hengelbrock, Chris Cronauer uvm.